Martin liest »Harry Potter VII«

MJKK

Das Harry Potter lesen-Mikroblog

Wiederholung

Ich schaffe den letzten Band – am ersten Tag

Dieses Blog hält nur so lange wie das Buch. Ein paar Stunden schreibe ich über den finalen Band von Harry Potter und die Nacht, in dem ich ihn gelesen habe.

37 Kapitel – 37 Blog-Einträge

Ein paar Stunden

No-Spoiler-Promise: Keine Angst, wenn vor dir das Buch noch ungelesen liegt: Ich verrate nichts über die Handlung und auch nicht, wer stirbt, sollte jemand sterben.

Samstag, 21. Juli 2007

Der Anfang vom Ende

Ich habe als erstes in meinem Lieblingsbuchladen nachgeschaut, aus reiner Loyalität, obwohl ich nicht glaubte, dass dieses kleine Geschäft nachts öffnen würde. Da lag ich zum Glück falsch.

Ich habe gerade zum ersten Mal – soweit ich mich erinnern kann – in einer Schlange warten müssen, um mir ein Buch zu kaufen. Es dürfte auch das erste Buch gewesen sein, dass ich um 01:33 Uhr morgens erworben habe.

Ich habe kein einziges deutschsprachiges Exemplar gesehen, das verkauft wurde. Ich weiß aber, dass es die auch schon geben soll. Es gingen erstaunlich viele „Adult Editions“ über den Ladentisch, die das gleiche Buch in einem etwas seriöseren Umschlag kleiden. Bei der letzten Ausgabe habe ich mich für die „Adult Edition“ entschieden, diesmal fand ich die bunte Version besser. Das Titelbild zeigt eine Hermine, die ganz wie die Darstellerin aus den Verfilmungen aussieht, und einen Harry Potter, der von den Zügen des Schauspielers kaum weiter entfernt sein könnte.

Ich bin ein bisschen aufgeregt. Normalerweise erzeugen Bücher in mir nicht so eine Spannung. Höchstens Filme. Ich komme ja nicht ganz so leicht über diese Vorbehalte hinweg, von wegen »Harry Potter« sei so ein triviales Buch. Es hat bis zum vorletzten Teil gedauert, dass ich ihm zugestehen konnte, dass es ein besonderes Buch ist und ich nicht so bald in meiner Leserkarriere wieder eins finden werde, das mich vom Schlafen abhält.

600 Seiten, hm. Wenigstens nicht so dick diesmal.

Im hinteren Klappentext steht erstaunlicherweise immernoch die Geschichte, wie die Autorin während einer Zugfahrt von hier nach dawieso plötzlich die Idee für den Roman hatte. Der vordere Klappentext überfordert mich direkt. Harrys Mission ist, die verbleibenden Horcruxe einzusammeln. – What the fuck sind das denn? Ich weiß, es muss im vorhergehenden Buch gestanden haben, was Horcruxe sind. Aber es ist über ein Jahr her, dass ich das gelesen habe! Verdammt.

Mit großen Augen lerne ich vorn im Buch, dass die ersten beiden Bände der »Harry Potter«-Reihe ins Lateinische übersetzt sind und der erste Teil außerdem in Altgriechisch erhältlich ist.

Es gibt einen Epilog, der „Neunzehn Jahre später“ überschrieben ist. – Oh verdammt, ich werde nicht nochmal vorauslunsen.

Ein Zitat von Aischylos leitet den Roman ein. Da hat sich aber jemand ins Zeug gelegt. Oder beginnen alle »Harry-Potter«-Bände mit hoher Literatur? Weiß ich gerade nicht.

Also stecke ich mir ein Stück Schokolade in den Mund und fange mit Lesen an. Es ist genau 02:00 Uhr.

02.24

Ich rolle noch langsam auf den Schienen, die die Zeilen bilden. Es fühlt sich komisch an, im letzten »Harry Potter«-Band zu lesen und sich klarzumachen, dass es das wirklich ist.

Das erste Kapitel spielt im Lager der Bösewichte. Die Stimmung ist gleich hart und brutal und es stirbt auch schon ein Statist.

2 Kommentare

Eingeordnet unter "Harry Potter"-lesen-Mikroblog (Wdh.), 06 Martin Josts Kulturkonsum, Martin liest

2 Antworten zu “Martin liest »Harry Potter VII«

  1. Wie ich mir bei aller Skepsis in der Nacht des Erscheinens (um 1:00 Uhr) den letzten »Harry Potter«-Band kaufte und innerhalb von rund 46 Stunden las, war Inhalt meines allerersten Blogs überhaupt. Es erschien 2007 auf einer vorhergegangenen Inkarnation meiner Website martinJost.eu und war nun mehr als ein Jahr lang offline.
    Nach und nach (in der Regel, wenn ich keine Lust habe einen neuen Beitrag für MJKK zu schreiben) werde ich die Einträge aus dem »Harry Potter« lesen-Mikroblog wieder veröffentlichen.

  2. Pingback: Martin liest «Harry Potter and the Deathly Hallows» (4) | martinJost.eu

Sag, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s