Öffentliches Vermögen verschleudert

Leserbrief zu »Tschüss, alte UB«

Zu meinem fudder-Artikel »Tschüss, alte UB!«, der am 26. Mai auf fudder.de und am 3. Juni in der gedruckten Ausgabe der Freiburger Badischen Zeitung erschien, ging ein Leserbrief in der Redaktion ein. Weil fudder eine analoge Leserbriefseite noch abgeht, nehme ich mir die Freiheit, Herrn Ganters Einlassung an dieser Stelle ungekürzt zu veröffentlichen.

Oskar Ganter, Kenzingen

BZ vom heutigen 06.06.11 [sic!; Herr Ganter liest die Emmendinger Ausgabe der BZ] Seite 34 zum Abriß der alten UB Frbg. von Martin Jost

‚Niemand hat Tränen in den Augen‘, ich auch nicht.

Sie hätte aber noch weitere Jahre ihren Dienst leisten können. Verbesserungen im Zugang u.a. wären möglich gewesen, hätte man dies nur gewollt.

Hier wird unser aller öffentliches Vermögen vernichtet, Gelder für den Abriß und Neubau verschleudert, die an anderer, auch nicht-geisteswissenschaftlicher Stelle dringendst gebraucht worden wären.

Geld ist wohl im Gesamttopf genügend da, nur an der richtigen eigentlich notwendigen Ressortzuteilung hapert’s offenbar,

meint am 06.06.11 Oskar Ganter, Kenzingen.


Auch noch:

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 01 Hallo Woche! (MO), 03 Martins Meinung (MI), 08 Drahtbildberichterstattung, 14 Fudder, Ego Wall, In eigener Sache, Was geht in Freiburg?

Sag, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s