Kein Zustieg für Hornochsen

Freiburg • martinJost.eu


Auf den Buslinien nach und von den Freiburger Vororten ist nicht nur am Wochenende viel lautes Partyvolk unterwegs. Tunibergexpress und Busfahrern reicht es jetzt mit Dorftölpeln, lauten Bierholern und Vorglühern, die in den Bus brechen: An den Wagen der Linie 32 wird ab sofort deutlich darauf hingewiesen, dass hier am Abend keine Ochsen mehr zusteigen dürfen.

Waltershofen ohne Ochsen

Freiburgs abgeschnürte Ortsteile wie Mundenhof, Waltershofen, Hochdorf oder Kappel sind so weit ab vom Schuss, dass man ihnen gar nicht zutrauen würde, zur Großstadt zu gehören.

Vitale Nabelschnur in die Satelliten-Stadtteile sind die Reisebuslinien von VAG und Tuniberg Express. Linie 32 beispielsweise verknüpft die Straßenbahn-Endhaltestelle Paduaallee bis nach Mitternacht mit Waltershofen. Wer das Vergnügen hatte, am Abend in so einem Bus mitzufahren, hat auch schon die lauten Halbstarken-Rotten erlebt, die sich gröhlend Bierdosen zuwerfen, pöbeln und zum Trinken in die Stadt fahren oder zum Party machen in die Scheune von nem Kollegen.

Den Busfahrern reicht es jetzt und sie lassen die Leuchtschrift an ihren Wagen nun unter dem Fahrziel verkünden: „Ohne Ochsen“! („Hornochsen“ hat nicht mehr hin gepasst.) – Wer sich angesprochen fühlt, muss entweder laufen oder sich von Mama abholen lassen.

Nach dem gekippten Alkoholverbot und der passiv-aggressiven Säule der Toleranz ist der Hinweis „Ohne Ochsen“ endlich mal eine klare Ansage gegen Krachmacher und ein Versprechen an nüchterne Fahrgäste!


»Kein Zustieg für Hornochsen« war der erste Entwurf für die Detailverliebtheit, die unter dem Titel »Keine schweren Paarhufer im Bus« auf fudder.de erschien.


Mehr dazu:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 12 Fotografien, 14 Fudder, Ungedrucktes, Verschnitt

Sag, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s