Wir werden heiraten

Institutsviertel • martinJost.eu

In der Mensa gab es heute Grießbrei in Scheiben. Da muss man erst mal drauf kommen. Jede Wette, dass das ursprünglich als Weltraumessen entwickelt wurde.

„Sir! Major Tom wünscht sich Grießbrei für die Columbia-Mission.“

„Das ist ausgeschlossen! Grießbrei ist eine Gefahr für die gesamte Besatzung!“

„Er sagt, er fliegt sonst nicht mit.“

„Aber Grießbrei … Grießbrei! Grießbrei ist breiig bis flüssig! Er wird in großen wabernden Blasen durch das Raumschiff schweben, sich an Instrumenten und in Lebenserhaltungssystemen verfangen … sie verstopfen und schließlich anbacken! Herrgott, weiß Major Tom denn nicht, dass sie alle sterben könnten, wenn jemand mit Grießbrei kleckert da draußen?“

„Wir könnten den Grießbrei ja in Scheiben mit hoch schicken.“

„Das ist eine famose Idee, Munroe! Wenn Sie das auf die Beine stellen, sage ich Ihnen eine Riesenkarriere in der NASA voraus!“

Jedenfalls reichte mein UniCard-Guthaben für meinen Scheibengrießbrei nicht aus. Der Preis meines Menüs überstieg den auf der Bezahlkarte gespeicherten Betrag etwa um den Wert einer Beilage. Schnell aufladen wäre nur im Erdgeschoss möglich. Ich ging davon aus, dass ich mein Tablett stehen lassen und mit der geladenen Karte zur Kasse zurückkehren müsste. Auch als die Dame am Kassierschalter beschwichtigend auf mich einredet, will ich noch losgehen. Ich verstehe ihren Akzent nicht auf Anhieb. Doch sie sagt: „Nehmen Sie es so mit. Zahlen Sie einfach einen Salat mehr, wenn Sie das nächste Mal bei mir bezahlen.“

Die Kassenfrau ist mein Lieblingsmensch des Tages. So viel Güte gegenüber einem Fremden in einem Massenbetrieb, wo institutionelle Unbeugbarkeit alles ist, was ich erwartet hätte … das hat mich gerührt. Wenn ich das nächste Mal bei ihr bezahle, sage ich: „Und einen Salat mehr bitte.“ Und dann mache ich ihr einen Antrag.


Auch noch:

3 Kommentare

Eingeordnet unter 05 Wochenende (FR), 06 Martin Josts Kulturkonsum, Blog-Exklusiv, Durchfuttern, Martin schnabuliert

3 Antworten zu “Wir werden heiraten

  1. Martin, du bist mein Mensch des Tages!!! Toller Humor, tolle Phantasie und dazu das kröhnende Sahnehäubchen: Herzenswärme.
    Mach‘ weiter so!!! Doris

  2. Pingback: Eine warme Mahlzeit | martinJost.eu

  3. Pingback: Trennung von Tipp und Artefakt | martinJost.eu

Sag, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s