Wie laufen Sie denn rum!

24-Stunden-Garantie auf den Haarschnitt

24-Stunden-Garantie auf den Haarschnitt

Eine gewisse Jenny (in Begleitung einer Kollegin) hielt mich auf der Straße an. Sie überreichte mir einen Zettel mit den Worten: „Dürfen wir Ihnen ein Knöllchen geben?“

Bei dem „Knöllchen“ handelte es sich um einen Flyer in der Aufmachung eines Strafzettels. Er warb für einen lokalen Friseursalon und war eigentlich ein Zehn-Euro-Gutschein für einen Friseurbesuch.

Erster Gedanke: Das ist aber eine unverfrorene Art, Werbung zu machen: mir einen Strafzettel für meine Frisur zu geben. Haarspraysnobs.

In Wirklichkeit gab es das „Knöllchen“ aber dafür, dass ich beobachtet wurde, wie ich an einer roten Ampel warten blieb. Tatsächlich steht auf dem Flyer: „Tatbestand – Vorbildliches Verhalten als Verkehrsteilnehmer. Verwöhnungsgeld – 10,– €. Dienststelle – CCL-Team Freiburg.“

Positive Verstärkung. (Nicht, dass ich wüsste, was ich bei einem Frisör soll.)

7. Oktober 2013


Auch noch:

Hinterlasse einen Kommentar

von | 10. Oktober 2013 · 10:10

Sag, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s