„Welche Antwort braucht dieses Land?“

Annalena Baerbock: Deswegen kann die Kohle auch schrittweise rausgehen!

Oliver Krischer: Da bin ich mal gespannt! – Dr. Julia Verlinden: Das wollen wir hoffen!

Annalena Baerbock: Und da hat Deutschland nicht mitgewirkt?

Annalena Baerbock: Dann mal los!

Oliver Krischer: Brandenburg! Oh!

Oliver Krischer: Bestreitet niemand!

Oliver Krischer: Es wird immer unkonkreter!

Oliver Krischer: Jetzt wird es noch philosophisch!

Oliver Krischer: Sehr gut!

Oliver Krischer: Und jetzt konkret!

Annalena Baerbock: Müssen!

Oliver Krischer: Richtig!

Eva Bulling-Schröter: Genau!

Oliver Krischer: Deswegen haben wir die Debatte hier!

Oliver Krischer: Wo? – Bärbel Höhn: Das sehen wir aber nicht!

Annalena Baerbock: Das hat ja auch niemand gesagt!

Annalena Baerbock: Genau! – Oliver Krischer: Das schlagen wir vor!

Annalena Baerbock: Ja, das schlagen wir vor!

Oliver Krischer: Das stimmt!

Annalena Baerbock: Genau!

Annalena Baerbock: Dann können Sie unserem Antrag zustimmen! – Oliver Krischer: Dann stimmen Sie doch zu!

Oliver Krischer: Da müssen Sie erst mal mit Pfeiffer reden!

Harald Petzold [Havelland]: Wir auch!

Thomas Jurk: Quecksilber!

Oliver Krischer: Aha!

Oliver Krischer: Außer Herr Pfeiffer! – Gegenruf des Abg. Dr. Joachim Pfeiffer: So ein Quatsch!

Harald Petzold [Havelland]: Das sagt auch keiner!

Annalena Baerbock: Haben Sie den Antrag gelesen? – Oliver Krischer: Haben Sie Herrn Miersch zugehört?

Harald Petzold [Havelland]: Da sind wir ja gespannt!

Oliver Krischer: Erzählen Sie mal etwas zur Windenergie in Bayern!

Oliver Krischer: Was ist denn mit der Windenergie in Bayern?

Oliver Krischer: Wieso haben Sie es denn nicht gemacht? Sie haben doch die Mehrheit!

Oliver Krischer: Das ist ja mal eine Ansage!

Oliver Krischer: Sie ist ja eine Philosophin! Das wusste ich noch gar nicht!

Dirk Becker: So ist es!

Oliver Krischer: Ich habe von CO2-Grenzwerten gesprochen und ausdrücklich nicht von Atomkraft!

Oliver Krischer: Das ist doch albern!

Oliver Krischer: Aha, also doch nicht! Was hat denn Herr Miersch eben gesagt? Was ist denn da jetzt bei den Sozialdemokraten?

Dr. Joachim Pfeiffer: Ja, die wollen es nicht kapieren!

Oliver Krischer: Das ist das jetzige Modell! Wollen Sie denn noch weitere Kohlekraftwerke? Sagen Sie doch einmal was dazu!

Oliver Krischer: Bundesrat!

Oliver Krischer: Das stellt niemand in Zweifel!

Oliver Krischer: Ja, schlimm genug!

Oliver Krischer: Haben Sie schon was vom Garzweiler-Urteil gehört?

Oliver Krischer: Aha!

Annalena Baerbock: Wer sagt denn, er wolle es abschaffen?

Oliver Krischer: Dann passen Sie es an!

Annalena Baerbock: Was hat das mit dem Thema zu tun? – Oliver Krischer : Jetzt baggern sie aber weiter!

Eva Bulling-Schröter: Das wissen wir schon! – Oliver Krischer: Haben wir in NRW auch!

Wolfgang Tiefensee: 50 Jahre!

Oliver Krischer: Sie wollten doch nicht abgebaggert werden! – Bärbel Höhn: Aber Sie baggern ab! – Steffi Lemke: Schamlos ist das!

Steffi Lemke: Wissen Sie, wo ich gelebt habe?

Oliver Krischer: Wo hat Frau Lemke gewohnt?

Bärbel Höhn: Deshalb baggern Sie ab! Geht’s noch? Was ist das denn?

Annalena Baerbock: Aber Sie! – Oliver Krischer: Das sagt der Richtige!

Annalena Baerbock: Wurden ja nicht zugelassen!

Oliver Krischer: Genau!

Oliver Krischer: Sie lehnen doch sowieso jeden Antrag von uns ab!

Bärbel Höhn: Das sind wir!

Oliver Krischer: Das bremsen Sie gerade ab! Also, Herr Koeppen!

Annalena Baerbock: Deswegen ein Fahrplan! Schrittweise!

Oliver Krischer: Wollen Sie denn Fracking?

Annalena Baerbock: Nur weil er es anbietet, müssen wir es doch nicht annehmen! – Oliver Krischer: Ihre Partei wollte mal die Stromleitung dafür bauen!

Annalena Baerbock: Genau das schlagen wir vor!

Harald Petzold [Havelland]: Es gibt keine Begründung dafür!

Dr. Volker Ullrich: Wir brauchen in Sachen Mittelstand keine Belehrung! – Gegenruf des Abg. Marcus Held: Jeder kann sich entwickeln!

Michael Grosse-Brömer: Das müsst ihr jetzt noch der Wirtschaft erklären! – Oliver Krischer: Da ist eine Zwischenfrage!

Özcan Mutlu: Das ist ja wie in einer Ehe!

Dr. Stephan Harbarth: Überlegen Sie sich das noch einmal gut!

Oliver Krischer: Ein bisschen verändert worden ist das Ganze ja!

Volker Kauder: Machen wir!

Oliver Krischer: Das ist nicht scharf, das ist typisch!

Volker Kauder: Genau!

Volker Kauder: Wir können überhaupt nicht lesen! Deswegen sind wir für Hörbücher, weil wir nicht lesen können!

Volker Kauder: Hausaufgaben sind was für die Schule! Gehen Sie mal dorthin!

Volker Kauder: Warum redet der so oft? – Michael Grosse-Brömer: Der Krischer hat schon viel geredet! – Marcus Held: Wir müssen ihn mal verwarnen! Gelbe Karte!

Michael Grosse-Brömer: Was? Sie sind immer entsetzt!

Volker Kauder: Das ist Ihnen noch gar nie passiert in Ihrer Regierungszeit? – Marcus Held: Seien Sie doch nicht so aufgeregt, Herr Krischer!

Volker Kauder: Jetzt mal zur Sache! – Marcus Held: Genau! Zur Sache!

Volker Kauder: Jetzt mal zum Zahlungsverkehr!

Volker Kauder: Damit Sie sich aufregen können!

Volker Kauder: Was heißt denn „gemoppert“? Können Sie das mal erklären?

Michael Grosse-Brömer: Hören Sie jetzt mal auf zu moppern!

Dr. Patrick Sensburg: Was hat denn das jetzt mit dem Zahlungsverzug zu tun?

Volker Kauder: Deswegen brauchen wir Sie!

Michael Grosse-Brömer: Schluss mit dem Moppern jetzt!

Marcus Held: Im Gegenteil!

Marcus Held: Ha! Gegen die deutsche Wirtschaft! Ja, das ist die klare Ansage! – Gegenruf des Abg. Özcan Mutlu: Nein, gegen euren Murks, nicht gegen die Wirtschaft!

Annalena Baerbock: Sie haben das doch aufgesetzt! – Oliver Krischer: Ist das EEG da drin oder nicht?

Oliver Krischer: Die Notwendigkeit? Ihre Trümmer!

Michael Grosse-Brömer, an die SPD gewandt: Da müsst ihr auch klatschen!

Britta Haßelmann: Frau Präsidentin, ich hatte Teilung der Abstimmung beantragt! Das ist ganz klar, weil wir beim EEG zustimmen werden! – Gegenruf des Abg. Volker Kauder: Jetzt ist abgestimmt! Ende! – Britta Haßelmann: Nein, ich hatte das beantragt!

Britta Haßelmann: Nein!

Oliver Krischer: Über den Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen müssen wir zuerst abstimmen! – Volker Kauder: Soll ich mal vorschlagen, wie es geht? – Heiterkeit bei der CDU/CSU

Volker Kauder: Jetzt macht doch keinen Zirkus!

Volker Kauder: Sehr gut!

Dr. Wolfgang Schäuble: Aber holla! – Manfred Zöllmer: Das ist es ja auch!

Dr. h. c. Hans Michelbach: Das ist doch ein Popanz!

Volker Kauder: Nein, hingefallen!

Ralph Brinkhaus: Positiv betroffen!

Volker Kauder: Punkt!

Manfred Zöllmer: Das ist doch Blödsinn! Vollkommener Unsinn!

Volker Kauder: Genau! Das ist eine Frechheit! Das muss weg!

Ralph Brinkhaus: Alles enteignen!

Manfred Zöllmer: Das ist ein gutes Stichwort für Ihre Rede!

Michael Grosse-Brömer: Die fünf Minuten sind aber um!

Volker Kauder: Das wissen wir jetzt!

Susanna Karawanskij: Nicht alle!

Michael Grosse-Brömer: So ist das!

Michael Grosse-Brömer: Genau!

Dr. Gerhard Schick: Das ist auch noch sachlich falsch, was Sie hier sagen! Haben Sie denn nicht im Ausschuss den Antrag von Bündnis 90/Die Grünen gelesen, den Sie mitgezeichnet haben, weil Sie ihn gut fanden? Haben Sie denn geschlafen?

Dr. Gerhard Schick: Dazu sage ich aber gleich etwas!

Dr. h. c. Hans Michelbach: Es ist immer anders!

Dr. h. c. Hans Michelbach: Damals hätten Sie ruhig auch mal Verantwortung übernehmen können!

Volker Kauder: Ein Bundesparteitag sogar!

Volker Kauder: Genau!

Manfred Zöllmer: Ziemlicher Unfug!

Manfred Zöllmer: Das ist doch nicht wahr!

Manfred Zöllmer: Dann zitieren Sie ihn richtig, was er dann noch gesagt hat!

Dr. h. c. Hans Michelbach: Das Gesetz ist gut!

Susanna Karawanskij: Ich bin beeindruckt!

Ralph Brinkhaus: Das macht der Lothar schon alleine!

Stefan Liebich: Wie kommen Sie darauf?

Stefan Liebich: So ein Quatsch!

Stefan Liebich: Und der Blockparteien, nicht zu vergessen!


Auch noch:

Werbeanzeigen

3 Kommentare

Eingeordnet unter 06 Martin Josts Kulturkonsum, 08 Drahtbildberichterstattung, 11 Das Transpostmoderne Manifest, 15 Fakt, Blog-Exklusiv, D-Land, Martin liest, Passiert, Wortkritik

3 Antworten zu “„Welche Antwort braucht dieses Land?“

  1. martin jost

    du übertreibst in vielen was du schreibst ..und man verwechselt mich mit dir ..dank internet.. ist so ….leider

  2. Pingback: Flucht im Pendlerzug | martinJost.eu

Sag, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.