Django über Iowa

Wie ist es in den USA? Und wie studiert sich’s dort? Der Freiburger Django studiert für ein Jahr an der University of Iowa und lässt die ganze Welt daran teilhaben – er schreibt nämlich online Tagebuch darüber. In seinem Blog „Django in Iowa“ kann jeder nachlesen, wie sich das amerikanische Abenteuer anfühlt. Und wie das amerikanische Essen schmeckt.
.
Ein Freiburger bloggt aus IowaWie sind die USA?

Amerika ist nah dran an den Vorstellungen, die ich mir gemacht habe. Manche Klischees habe ich bestätigt gefunden: Das Essen ist ungesund. Manche Kommilitonen wissen wenig über das Weltgeschehen.

Europäer belächeln gern, dass so viele Amerikaner nie im Ausland waren. Aber es ist gar nicht so leicht, aus dem Land raus zu kommen: Man muss hier gewesen sein, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie groß es ist. Ich bräuchte zum Beispiel vier Autostunden in den nächsten Bundesstaat und bin drei Tage von der Ostküste entfernt.

Ich habe natürlich auch hervorragend informierte Leute kennen gelernt, die sich Stereotypen bewusst widersetzen. Und 85 der 100 weltbesten Unis sind in den USA, dafür steht dieses Bildungssystem also auch.

Verblüfft hat mich, dass zum Beispiel der von der Uni gestellte öffentliche Nahverkehr komplett gratis ist.

Wie studiert es sich an der University of Iowa?
.

→ Weiterlesen auf fudder.de

Kommentare deaktiviert für Django über Iowa

Eingeordnet unter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.