Ruhe und Zeit zum Nachdenken

«FRIAS News» Nr. 9 (2014)

FRIASnews Mathematikers webVom Thema Kurvendiskussion ist hängen geblieben, dass einer Gleichung jeweils ein in einem Koordinatensystem sichtbar werdendes Objekt entspricht. Mathematiker sprechen in einem sehr abstrakten Sinn von „Räumen“. Gasbarri, Kebekus und Pacienza interessieren sich dabei für solche Räume, die durch besonders einfache algebraische Gleichungen gegeben sind. Nun die Frage: Wie viele unterschiedliche Räume gibt es überhaupt? Können wir gewisse Grundtypen unterscheiden? Gibt es eine sinnvolle Klassifikation oder Systematik? Für eindimensionale Räume ist die Frage seit Beginn des 20. Jahrhunderts beantwortet. Aber wie sieht es in höheren Dimensionen aus? Wie viele mögliche Räume gibt es dort? Lassen sie sich in Gruppen systematisieren und aus welchen Grundräumen sind alle anderen zusammengesetzt?

→ Weiterlesen (PDF auf frias.uni-freiburg.de)

→ Englische Übersetzung

Erschienen im «FRIAS Magazin» Nr. 09 vom Februar 2014
PR-Magazin des Freiburg Institute for Advanced Studies

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Ruhe und Zeit zum Nachdenken

von | 1. Februar 2014 · 12:08

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.