Schlagwort-Archive: Buch

Trennung von Tipp und Artefakt

Löwe hängt an Dingen

Bücherregal, 5. August 2013

Ich bin bestimmt der Letzte, den sie kriegen, die verdammten Kulturpessimisten. Aber mir ist gerade etwas aufgefallen, das ich vermisse:

Wenn man zu meiner Zeit jemandem ein Buch empfahl – oder ein Album oder einen Film –, blieb es selten bei der Information „Des isch ganz toll.“ Wer A sagt, muss auch B sagen. Hier: „Soll ich’s dir borgen?“ Weiterlesen

Advertisements

2 Kommentare

von | 6. August 2013 · 09:00

Kurze Interviews mit ätzenden Leuten


(1) – Die Frau, die in
Bibliotheksbücher schmiert

Buchseite mit Unterstreichungen
.
Erinnern Sie sich an das letzte Buch, das Sie ausgeliehen hatten?

Das war, glaube ich, eine Sammlung mit Aufsätzen, die ich dann nicht für meine Arbeit gebrauchen konnte.

Haben Sie etwas darin markiert?

Da muss ich überlegen. Ich glaube, es gab einen Artikel, in dem habe ich ein Stückweit gelesen, aber er hielt nicht, was der Titel versprach. Am Anfang habe ich wohl ein paar Sätze unterstrichen, wie ich es immer mache beim Lesen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 04 Groschenromane (DO), Blog-Exklusiv, Kurze Interviews mit ätzenden Leuten

Zehn schwer verzeihliche Sünden

Freiburg • martinJost.eu

Buch auf Gesicht

Du wirst so dermaßen dafür büßen …

  • (1) Sich von einem Buch, das man einmal hat, jemals wieder  trennen; insbesondere: ein Buch wegwerfen oder verbrennen.* (Ausnahme: Verschenken, wenn das Buch doppelt vorhanden ist oder als Geschenk angeschafft wurde, siehe (2)
  • (2) Ein Buch verschenken ohne es vorher eigenhändig gelesen zu haben
  • Ein Buch körperlich misshandeln
    • (3) Ein Buch aufgeschlagen auf dem Inneren liegen lassen anstatt ein Lesezeichen zu bemühen Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 03 Martins Meinung (MI), 06 Martin Josts Kulturkonsum, Martin liest

Interview mit Cyrus Farivar

Netz + Kultur = ?

Freiburg • Martin Jost • für fudder.de

Porträt Cyrus Farivar

Via: cfarivar auf Flickr • Lizenz: CC BY-NC-SA 2.0

Technologiejournalist Cyrus Farivar hat im Mai sein erstes Buch «The Internet of Elsewhere» veröffentlicht. Für seine Reportagen hat der Iran-stämmige Kalifornier vier Nationen außerhalb der „westlichen Welt“ besucht: Iran, Senegal, Südkorea und Estland. Ich habe ihn gefragt, was passiert, wenn das Internet auf Politik und Gesellschaft trifft und ob die Deutschen paranoider sind als andere Kulturen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 06 Martin Josts Kulturkonsum, 08 Drahtbildberichterstattung, 14 Fudder, Martin liest, Online, Welt

Freiburg ist auch schlimm

Martin Nuschs Reiseführer-Parodie macht 88 deutsche Städte nieder. Auch Freiburg hat seinen eigenen Eintrag. – Gute Idee, wäre aber lustiger gegangen.

Buchcover vor Dauerbaustelle Münster

Martin Nusch • «Der Abreiseführer» • erscheint am 25. April • Carlsen-Verlag 2011 • 192 Seiten, 12,90 €

Freiburg • von fudder.de


Es gibt so Bücher, die hat man noch nie aus dem Regal gezogen seit man sie zu irgend einer Geburtstags-/Abschieds-/Einweihungs-Party geschenkt bekam, bei der ein Gutteil der Abendunterhaltung aus stoßweisem Vortrag von Highlights aus diesem total witzigen Buch bestand. Ohne heitere Meute, Wein und Rosinenpickerei ist das Buch nämlich doch nicht lustig, hat sich herausgestellt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 03 Martins Meinung (MI), 06 Martin Josts Kulturkonsum, 14 Fudder, Martin liest, Wie Freiburg bist du?

Europa-Misstrauen, intellektuellig

Freiburg • martinJost.eu


Schriftsteller, Lyriker und Querulant Hans Magnus Enzensberger hat mit «Sanftes Monster Brüssel» einen Essay geschrieben, der irgendwo zwischen Unionslandeskunde, Beamtensatire und Polemik angesiedelt ist. Dem Geruch nach will er vor allem eins: in der Schule gelesen werden.

United Federation of Planets Parliament

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter 06 Martin Josts Kulturkonsum, Martin liest

Nighttime Stories //Schnipsel

Nighttime Stories von xkcd.com Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 06 Martin Josts Kulturkonsum, International Martin Tribune, Martin liest