Schlagwort-Archive: Fotografie

Ich fotografiere mit einer analogen Kamera

BZ-Artikel

«Badische Zeitung» • 7. Januar 2010

Ich steh’ dazu

Martin Jost, 26, studiert Geisteswissenschaften in Freiburg.

Von mir kann man noch Sätze hören wie: Ich muss erst den Film voll machen. Wenn ich es mit dem Fotografieren ernst meine, nehme ich meine analoge Kamera. Ich sage das nicht, weil ich gern auf die nervige Art individuell tue. Ich bin auch nicht fortschrittsfeindlich und warte bei jeder neuen Mode wie Twitter, E-Mail oder pferdelose Wagen erst mal ab, ob sie nicht vorübergeht. Aber ich liebe, was die Belichtung der chemischen Schmiere auf einem Film mit den Bildern macht: In Vergrößerungen zeigt sich eine krümelige Art von Unschärfe anstatt hässlicher Pixel, unterbelichtete Bereiche erhalten eine sandige Körnung statt elektronischem Bildrauschen und weder ich noch ein kluger Chip müssen einen Weißabgleich machen.

Innerhalb von vier Jahrenbin ich endgültig Dinosaurier geworden. 2006 konnte ich meine Fotos noch in jedem Fachgeschäft in der Innenstadt in einer Stunde entwickelt bekommen. Als es vor einer Weile wieder eilig war, musste ich in ein Industriegebiet verreisen Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 02 Gedrucktes (DI)

Ich steh’ dazu: Ich fotografiere analog

Freiburg • Fudder.de • Martin Jost

Drei FotoapparateVon mir kann man noch Sätze hören wie: Ich muss erst den Film voll machen. Wenn ich es mit dem Fotografieren ernst meine, nehme ich meine analoge Kamera. Ich sage das nicht, weil ich gern auf die nervige Art individuell tue. Ich bin auch nicht fortschrittsfeindlich und warte bei jeder neuen Mode wie Twitter, E-Mail oder pferdelose Wagen erst mal ab, ob sie nicht vorübergeht. Aber ich liebe, was die Belichtung der chemischen Schmiere auf einem Film mit den Bildern macht: Weiterlesen auf →Fudder

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 03 Martins Meinung (MI), 12 Kein Kommentar...

ARC

Washington, D.C. • 2006

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 12 Fotografien, In Echt Amerika

Wir haben eigentlich beide Schluss gemacht

Liebes Vista!

Von Martin Jost

Das Ende der weißen Jahreszeit ist eine Zeit der Veränderungen. Wenn die Schneedecke vor den Fenstern schmilzt, kommt viel Altes zum Vorschein, Silvesterknaller zum Beispiel, und doch stehen die Zeichen auf Neubeginn.

Tschüss, Vista BerlZ

Artikel aus der «Berliner Zeitung» vom 3. März 2010.

Weiterlesen

6 Kommentare

Eingeordnet unter 02 Gedrucktes (DI)