Schlagwort-Archive: Germany

Le Gipfel: Bonusmaterial

Freiburg • martinJost.eu • Zum 10. Dezember 2010

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Freitag trafen sich der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit je einem Tross ihrer Minister in Freiburg. Wegen der Einschränkungen zugunsten der Abschottung der Staatschefs war es klug, einfach mal nichts in der Stadt zu erledigen. Für Fudder bin ich aber herum gebummelt. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 03 Martins Meinung (MI), 05 Wochenende (FR), 08 Drahtbildberichterstattung, 12 Fotografien, 14 Fudder, Badewürrdeberg, Ich als Freiburger, Verschnitt, Was geht in Freiburg?, Welt

Claudia Roth am Auflegen

Freiburg • martinJost.eu

Die Grünen verbringen von Freitag bis Sonntag ihren Bundesparteitag in Freiburg. Dass der Bundesparteitag bei ihnen nicht Bundesparteitag heißt, sondern Bundesdelegiertenkonferenz (BDK), ist ein Relikt aus der Zeit, als die Grünen noch nicht so sein wollten wie andere Parteien.

Das politische Wochenende läuteten die Delegierten Donnerstagabend mit einer Fete in der Jackson-Pollock-Bar ein. Bundesvorsitzende Claudia Roth – keine Neue im Musikgeschäft – legte auf. Weiterlesen auf Fudder →

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 08 Drahtbildberichterstattung, 14 Fudder, Was geht in Freiburg?

Wie Freiburg bist du? //Test

Freiburg im Breisgau • martinJost.eu


Wo Freiburg in Deutschland bekannt ist, ist es nicht einfach eine Stadt, sondern eine Marke. Freiburg steht für Öko, elitäre Akademia, Altersruhe und lethargisches Lebensgefühl. Wer nach Freiburg reist, will nicht die Wahrzeichen der Stadt ablichten – das Vauban und den Solar Tower – sondern der will Öko, Uni, Altern und Lethargie schnuppern und spüren und sich von dieser Mentalität bezaubern lassen.

Wer nach Freiburg zieht, bildet sich ein, damit sei er Freiburger. Schließlich ist ihm nie ein Einbürgerungstest vorgelegt worden. Das gehört auch so. Freiburg ist eine Einwanderungsstadt. Wie die Dreisam sich aus drei Schwarzwaldrinnsalen speist, so fließen Mentalitäten aus allen Himmelsrichtungen in Freiburg zusammen. Der hektische Berliner, der verdutzliche Bayer, der sperrige Fischkopp, der gutmütige Ossi und der gebildete Hesse – sie alle kommen am Ende auf die badische Lösung: erst mal in die Sonne setzen.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter 03 Martins Meinung (MI), Ich als Freiburger

Kirschrote Zone

Warum das Studiverzeichnis
die DDR des Internets ist

Von Martin Jost

Studivz.net. (mjeu) In der Zone, deren Erkennungsfarbe ein schrilles Rot ist, ist es eng und klein. Die Bevölkerungszahl beträgt nur 6,2 Millionen. Die politische Beteiligung ist gering, das Freizeitangebot ist mager und kaum kommerziell. Kontakte ins Ausland gibt es nicht – es sei denn, ein Weltbürger verirrt sich mal hier her – obwohl die Welt doch so groß ist.

Die Rede ist natürlich vom Studiverzeichnis (kurz: studiVZ), dem Ende 2005 gegründeten sozialen Netzwerk für deutschsprachige Internetnutzer. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 07 Sonntags, 11 Das Transpostmoderne Manifest, Ungedrucktes

Herzliche Deutsche Einheit alle!

Der 21. November 1989 in Weimar

Foto: Klaus Bergmann. Lizenz: Creative Commons BY-NC-ND 3.0. Mehr Bilder zur Wende: http://www.wir-waren-so-frei.de

Weimar • martinJost.eu • 3. Oktober

Der 21. November 1989 in Weimar: Zwölf Tage nach dem Mauerfall und ein ganzes Jahr bis zur Wiedervereinigung wird gegen die SED-Regierung und für einen Relaunch Ostdeutschlands demonstriert. Für Demokratie, aber nicht unbedingt für ein Aufsaugenlassen durch die Bundesrepublik. Was geht mir durch den Kopf, wenn ich so ein Foto sehe?

Zunächst mal: Ein »ß« zwischen Großbuchstaben, das geht gar nicht. Feiertage sind schön und gut, aber nicht, wenn sie auf einen Sonntag fallen. Und: Ist das geil, bei der friedlichsten Revolution dabei gewesen zu sein, die je ihr Ziel der Freiheit erreicht hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 07 Sonntags

McCafé launched in US

International Martin Tribune

What Europe did to McDonald’s on its eurotrip

McDonald’s in Freiburgs Martinstor

McCafé/McDonald’s in Freiburg’s historic Martin’s Gate.

This article was first posted in German on 15 May 2009

New York/Freiburg. (mjeu/nbc/majo)• McCafé is coming to the US and Americans are still uncertain or even distrusting of the idea to get their specialty coffee at a burger grill. Even NBC’s Nightly News recently reported on the plan. It seems Americans can’t yet imagine how McDonald’s will give its restaurants a makeover with brown lounge chairs and an espresso counter.

It’s ironic how the idea was first realized abroad and will only now reach McDonald’s country of origin. Coffee and milk foam is a huge business. The established fast food restaurant chain was able to practically over night have more points of sale than Starbucks in Germany, where the latter is expanding at breakneck speed but does not have a good image. Twice in Freiburg’s Starbucks triangle alone there is a McCafé within walking distance of a Starbucks (▲Google Map).

Aufpreis für mehr Espresso-Anteil.

Espresso and milk foam is big business.

After all, it is quite expensive to get anything from Starbucks. McCafé products are all a little cheaper than their Starbucks equivalents. But mostly they aren’t as good. You could argue that McCafé coffee is better because it is not as glitterly glossy as Starbucks’s, where units of espresso are turned into sweets, very much like adding mint to tobacco in order to get children to start smoking who would otherwise gag from the nicotine. But snacks and sweets are not as good in McCafés. You don’t taste the characteristics of the produce as clearly and the cakes seem to be stretched with air and sugar. Both in sandwiches and cakes, Starbucks has an advantage. The former are made from more exciting produce and the latter taste less sweet while at the same time being heavier. A cheesecake from Starbucks can make you an addict, while a cheesecake from McCafé will melt into sweet nothingness in an instant.■

• More on Starbucks (articles in German).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 07 Sonntags, 08 Drahtbildberichterstattung, Durchfuttern, International Martin Tribune