Schlagwort-Archive: Serie

Genius Loci (3)

Der Weimarer Superhelden-Fantasy-Action-Fortsetzungs-Groschenroman.

Thomas Schütte: »Großer Geist«. (Plastik vor dem Neuen Museum in Weimar.) Bronze poliert, farblos lackiert. Entwurf 1997, Ausführung 1998.

Thomas Schütte: »Großer Geist«. (Plastik vor dem Neuen Museum in Weimar.) Bronze poliert, farblos lackiert. Entwurf 1997, Ausführung 1998.

Sein Geist erwacht. Noch ist er hohl und metallen. Gedanken spritzen von ihm ab wie Licht von goldenen Oberflächen. Dann findet er sich bald in sich selbst: Die Überlegungen und Einblicke, die sich in ihm umsehen, wollen wissen, wo sie sind… Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 04 Groschenromane (DO), Genius Loci

«Dallas» und Haferflocken

Martin ist zum Rotzen zumute

Ich als Freiburger

Von Martin Jost

Martin

Martin (vorne links im Bild) inhaliert. Das soll ja gut sein. • Archivfoto aus dem Winter 2007.

Freiburg. (mjeu/majo) Ich bin entsetzlich krank. Seit Tagen ist mein Leben aus der Bahn, ich verlasse nicht das Haus außer um in die Apotheke zu gehen und verlasse kaum das Bett außer um DVDs zu kucken. Es ist so schrecklich. Und ihr seid alle schuld. Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter 03 Martins Meinung (MI), Durchfuttern, Ich als Freiburger, Martin hört, Martin kuckt

Genius Loci

Motto

Genius huius lociCreative Commons License

Genio huius loci • Foto: © AlphaLeonis

Du, Geist der Erde, bist mir näher;
Schon fühl’ ich meine Kräfte höher,
Schon glüh’ ich wie von neuem Wein,
Ich fühle Mut, mich in die Welt zu wagen,
Der Erde Weh, der Erde Glück zu tragen,
Mit Stürmen mich herumzuschlagen
Und in des Schiffbruchs Knirschen nicht zu zagen.

Johann Wolfgang Goethe: Faust.* (Vers 460–7)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 04 Groschenromane (DO), Genius Loci