Schlagwort-Archive: Typologie

Nerds – Früher peinlich, heute Idole

Das alte Tierleben taugt nicht mehr, um sie zu erkennen: Nerds sind vielleicht die menschliche Gattung, die sich in kurzer Zeit am rasantesten verändert hat und immer noch verändert. Was ist geblieben vom soziophoben Computerfreak?
.
Dinobettwaesche, Gameboy

Nerds gehen zum Beispiel mit Dinosauriern ins Bett. (Symbolfoto.)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 08 Drahtbildberichterstattung, 11 Das Transpostmoderne Manifest, 14 Fudder, Blog-Exklusiv, Martins Wörterbuch, Online, Ungedrucktes, Verschnitt

Die Facebook-Typologie

http://karolita.tumblr.com/

Illustrationen: Mit freundlicher Genehmigung © Karo Schrey

.
Früher war das Internet der neue Brockhaus, heute ist es das neue Telefon. Die meisten nutzen es für den Eins-zu-Eins-Austausch mit anderen.
Wie sich heraus stellt, sind unsere Online-Freunde auch nur: Menschen. Ein kleines Tierleben der typischsten Facebook-Typen.
[Update zum Artikel vom 27. Mai 2011: Director’s Cut mit drei zusätzlichen Typen!]

.

→ Die Farmville-Süchtige

. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter 02 Gedrucktes (DI), 06 Martin Josts Kulturkonsum, 14 Fudder, Badische Zeitung, Martin benutzt, Re-blog, Verschnitt

Die Facebook-Typologie

Was für ein Mensch bist du online?

Freiburg • fudder.de/Badische Zeitung

Profilneurosen

Badische Zeitung • 27. Mai 2011

Mein kleines Facebook-Tierleben erschien heute – mit genialen Illustrationen von Karo Schrey – in der «Badischen Zeitung» auf der fudder-Seite. Der ungekürzte „Director’s Cut“ mit vielen Bonus-Typen erschien bereits am Mittwoch auf fudder!


Auch noch:

2 Kommentare

Eingeordnet unter 02 Gedrucktes (DI), 06 Martin Josts Kulturkonsum, 08 Drahtbildberichterstattung, 14 Fudder, Badische Zeitung, Online

Typologie der Twitter-Nachrichten

Werkstatt

Freiburg. (mjeu) Die Aufregung über das neue Medium Mikroblog (Hyponym: Twitter™) schwillt jetzt langsam ab und es wird seltener hysterisch gefragt, was das soll und ob das soll und ob es überhaupt neu ist und ob es uns alle umbringen wird. Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter 11 Das Transpostmoderne Manifest